Sport machen und arbeiten ? geht, aber doch nicht richtig HILFE

Diskutiere Sport machen und arbeiten ? geht, aber doch nicht richtig HILFE im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Moin. Ich bin 22, männlich, Fußballer, 1.83m / 88kg, muskolöser Körperbau(bis auf eine NOCH vorhandene kleine Speckschicht:D) Beruf:...

  1. #1 fka, 13.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.2014
    fka

    fka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Moin.

    Ich bin 22, männlich, Fußballer, 1.83m / 88kg, muskolöser Körperbau(bis auf eine NOCH vorhandene kleine Speckschicht:D)

    Beruf: Dachdecker.

    Mein Ziel: Optisch zufriedenstellender Körperbau, Ausdauer/Kondition! (Kraft brauch ich nicht noch mehr :D ;) )

    Ich habe mich im übrigen, trotzt meiner relativ sportlich-kräftigen Figur nie wirklich mit gesundheit/ernährung/fitness auseinander gesetzt. Bin zwar schon immer sportlich aktiv, aber das ganze drum herum hat mich bisher nie interessiert x) Jetzt ist es allerdings soweit, also HILFE :D

    Mein Problem:
    Ich merke es genau jetzt in dieser Zeit - Vorbereitungsphase im Fußball.
    Nach nun 3x Training (Mittwoch, Freitag, Sonntag also heute) mit je 5km Waldlauf, anschließenden Sprintübungen und Parkour´s sind meine Beine derart schlapp und schwach, dass ich mich gerade frage wie ich morgen aufm Dach arbeiten soll xD
    Eigentlich ist geplant Dienstag wieder den 5km Waldlauf hinter mich zu bringen, aber das sehe ich noch nicht....
    ....nun bin ich kein experte was Ernährung angeht, aber ich bin fast sicher das es damit AUCH zusammen hängt?^^
    Problem ist eben, ich arbeite auf dem Dach und mit Muskelkater und allgemeinem kaputt sein (so bezeichne ich das jetzt mal^^)
    ist das kein Spaß. Trainieren will ich aber unbedingt, da muss es einen Weg geben!

    Mein ziel ist es einfach, fast Täglich zu trainieren um insbesondere meine Ausdauer zu stärken und dann zu festigen. Momentan brauche ich für die 5km Waldrunde mit diversen Ansteigungen rund 23 - 25 min und bin aber auch reichlich erschöpft hinterher. In meinen Augen muss das lockerer gehen. Sinn des ganzen ist zum einen Wohlbefinden (psychisches Gefühl, physisches Gefühl) und zum anderen trete ich bald meinen Dienst bei der Bundeswehr an, um die AGA besser zu bestehen möchte ich eben fit in die Ausbildung gehen. Nun endlich meine einfache Frage: Welche Tipps könnt ihr mir geben um mein Ziel zu erreichen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 easyweighloss, 14.07.2014
    easyweighloss

    easyweighloss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hey fka,

    dein Problem ist mir absolut bekannt, genau das steht bei mir auch gerade an. Die leidige Vorbereitungsphase im Fußball ;)
    Das deine Beine schlapp sind und du vielleicht auch Muskelkater hast ist absolut normal, ich vermute auch mal, dass du in der Sommerpause nicht regelmäßig Joggen warst und auch keine Sprints oder dergleichen gemacht hast.
    Zu deiner Frage gibt es aber sehr viele Antwortmöglichkeiten und einige Punkte hast du auch selbst schon angesprochen.
    Zum einen ist es einer Frage der Ernährung. Bekommt dein Körper nach der Anstregung die richtigen Nährstoffe um die Muskulatur richtig zu versorgen? Trinkst du genug Wasser vor, während und in deinem Fall nach dem Sport?
    Diese Fragen kannst aber nur du beantworten, oder noch ergänzen was du nach einem Trainingstag zu dir nimmst. Sonst ist es ein bisschen Glaskugel lesen :D
    Auf jeden Fall ist gut, dass du anscheinend mit der notwendigen Portion Ehrgeiz und Motivation dabei bist. Das ist auch schon die Antwort auf die Frage wie du dein Ziel erreichen kannst. Es hört sich doof an, aber du musst dran bleiben!! Und dann kommen die Erfolge von ganz allein. Auch wenn die Anfangspahe hart ist.
    Wichtig ist aber auch, dass du dir auch mal Regenerationszeit gönnst. Jeden Tag Training ist sicher lobenswert, aber deine Muskeln müssen auch mal verschnaufen um sich zu heilen und wachsen zu können. Hier kann ich dir nur raten, mal nach "aktiver Regeneration" zu suchen und dir hier vielleicht ein paar Tipps durchzulesen.

    Grüße easyweightloss
     
  4. fka

    fka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hey, danke erstmal für die Antwort.

    Zum Thema richtige Nahung nach dem Sport:

    Ich hab ja hier und da auch schonmal recherchiert, aber in dem Punkt, was wann zu essen oder zu trinken ist, da streiten sich die Geister drüber hab ich immer das Gefühl. Also was ist denn nun das "beste" oder auf jeden Fall gut?

    Gesund ernähren generell: bin dabei - Pute,Körnerbrötchen,Körnerkäse,Möhren,Eier,Nudeln,Bananen und Weintrauben(lieblingsobst^^) ...sowas gehört inzwischen zum Repatuar möchte ich behaupten. Ab und an gehts dann trotzdem mal zu McDoof oder zum Dönermann. Ärgert mich hinterher fast immer xD :D

    Hilft L-Carnitin wirklich als "Antriebsstoff" als der er immer beschrieben wird und
    es gab noch so etwas, komme gerade nicht drauf, da hieß es "nachm Sport nehmen, unterstützt die Muskeln zu entspannen". hilfe? ^^
    Wie gesagt, ich möchte nicht Muskeln aufbauen , einfach nur "drahtiger, kerniger" werden.
     
  5. #4 easyweighloss, 16.07.2014
    easyweighloss

    easyweighloss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    Nahrung nach dem Sport ist auch ein immer gern diskutiertes Thema und hier gibt es auch leider nicht "das Beste". Wichtig ist hier, dass du für dich und deinen Körper herausfindest was gut ist. Trotzdem kann man hier natürlich Tipps wie einen Salat mit Puten-/ Hähnchenstreifen, Obst oder Gemüse geben.
    Ich würde aber mal sagen, da das Fussballtraining ja meistens etwas später am Abend ist, nach dem Training nicht unbedingt einen riesen Haufen Kohlenhydrate aufzunehmen. Ist vom Timimg her eher schlecht, versuch vorher genug Energie in den Speicher zu bekommen.
    Zum Thema trinken würde es mich wundern, wenn die Meinungen da so stark auseinander gehen. Trinken ist auf jeden Fall notwendig, vor allem auch nach dem Sport, oder auch während des Sports. Hier natürlich nicht der 0,5er Weizenbier sondern Wasser oder eine leichte Apfelsaftschorle.
    In der Vorbereitung, nach Waldlauf und Sprints und was weiß ich auch, auch mal eine Magnesiumtablette zum auflösen :D

    Zu L-Carnitin kann ich nur sagen, dass es auch hier unterschiedliche Studien gibt und man es für sich einfach austesten kann. Ist eher eine Sache des gefühlten Mehrwertes. Ich meine die letzten Studienwaren irgendwo in Rostock und dort gab es wohl einen nachweislichen anstieg des Stoffwechsels. Ich habe das auch mal in Form eines "Fat Burner" zu mir genommen und ja, ich blilde mir ein das mein Stoffwechsel gepusht wurde, aber ob es mich jetzt extrem angetrieben hat? Eher nicht...;)

    Drahtiger/kerniger? Bedeutet also, du möchtest den KFA reduzieren? Dann sind, bevor man hier viel Tipps geben kann, noch Infos notwendig was du so zu dir nimmst. Sollte es sich auf die oben genannten Punkte beschränken + ab und zu McDoof, wird es schwer den KFA zu reduzieren.
    Aber auch nicht unmöglich ;)
     
  6. fka

    fka Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke erstmal.
    Wenn der KFA der Körperfett Anteil ist, dann ja- möchte ich. Mit Mc's etc das hab ich im Griff, ich fühle mich allgemein bereit richtig an zu greifen. Ab und zu steh ich dann halt nur etwas ratlos da und denke hmmm wat isst man denn jetzt am sinnvollsten xD aber langsam komm ich dahinter. Mit Trinken mein ich nicht das normale flüssigkeit aufnehmen, sondern diverse Shakes. Kumpel von mir schwört auf Eiweiß nach dem Training, andere sagen neeee das musste vorher trinken, wieder andere sagen braucht man gar nicht, nimm lieber Aminosäuren zu dir und und. Das mein ich. Wie reduziere ich denn effektiv meinen KFA bzw welche Infos bräuchte man dazu noch. Habs im übrigen gestern doch geschafft laufen zu gehen 5km mit immer wechselnden ansteigenden 25mim Fazit: da geht noch was. Hüülfe ;) :)
     
  7. Anzeige

  8. #6 easyweighloss, 17.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2014
    easyweighloss

    easyweighloss Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.07.2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hey,
    Okay sorry, dass mit dem trinken habe ich dann falsch verstanden :confused:
    Also rein theoretisch, braucht man bei einer gut abgestimmten Ernährung weder Shakes, noch BCAAs oder sonstige Supps. Vor allem stehst du ja gerade am Anfang deiner Mission KFA verringern.
    Hierzu kann ich nur sagen, dass es fast zu 80% über die Ernährung funktioniert. Du musst dich so ernähren, dass du dich in einem Kaloriendefizit befindest. Nichts desto trotz sollte man ebenfalls versuchen, keine Nährstoffe zu missachten und schauen, dass alle Makro- und Mikronährstoffe zugeführt werden. Das hört sich in der Theorie immer einfach an, hier muss man sich aber meist selbst die Gedanken machen, schauen was man so isst, wie viel Kcal das waren, waren alle wichtigen Nährstoffe (Fette, KH, Proteine, Vitamine, Ballaststoffe, etc.) dabei und befinde ich mich in Kcal-Defizit.
    Hier Tipps zu geben ist nicht so einfach, aus meiner Erfahrung heraus hat man meistens zu viel Kohlenhydrate. Also man ist Morgens Brötchen, dann Mittags Nudeln und Abends eine Pizza...hört sich für viele normal an, vermutlich hat man sogar noch Hunger, aber man hat abartig viele Kohlenhydrate und auch abartig viele Kcals gefuttert.
    Evtl. kannst du mal nach Low-Carb-Rezepten googlen, dort findest du coole Sachen, die wenig Kohlenhydrate beinhalten.
    Die restlichen 20% musst du über den Sport erreichen. Aber da du Fussball spielst und das eig. ein perfekter Fettverbrennungssport ist denke ich, dass du bei 3 Trainingseinheiten den Cardio-Bedarf abgedeckt hast :D
    Dann noch ein bisschen Krafttraining und die Sache sollte passen. Ganz wichtig, das ist nicht in 4 Wochen erledigt, also man muss konsequent dran bleiben. Am KFA scheitern viele.
     
  9. #7 desenator, 17.07.2014
    desenator

    desenator Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    0
    Ach kurz noch zu Deiner Frage Shakes usw.Proteine sind wichtig. Am sinnvollsten nach dem Sport.Dann schnelle.Vorm Sport nehm ich öfters welche um eine Grundlage zu haben die nicht auf Kohlhydraten basiert.Aber bei einer Sache musste ich grinsen...die Aminosache von der du geschrieben hast.Aminos SIND Proteine!!! Aber schon verstoffwechselte. Also so umgeformt das der Körper die verarbeiten kann.Also hast du diedem Körper diese Tätigkeit nur abgenommen.
     
Thema:

Sport machen und arbeiten ? geht, aber doch nicht richtig HILFE

Die Seite wird geladen...

Sport machen und arbeiten ? geht, aber doch nicht richtig HILFE - Ähnliche Themen

  1. Feuerwehrtest was am Tag vorher essen?! Noch viel Sport machen???

    Feuerwehrtest was am Tag vorher essen?! Noch viel Sport machen???: Ja eigentlich sagt der Titel schon alles. Mein Freund hat diesen Samstag den Fitnesstest für die Einstellung bei der Feuerwehr. Was sollte er nun...
  2. Mit Sportwetten das große Geld machen?

    Mit Sportwetten das große Geld machen?: Hey Leute :) ihr habt doch sicher alle schonmal von Sportwetten gehört und sicher einige von euch machen das auch ab und zu, hab ich recht?...
  3. Rektusdiastase - Welchen Sport darf ich machen

    Rektusdiastase - Welchen Sport darf ich machen: Hallo Foris :) Ich bin hier frisch angemeldet für eine bestimmte Frage. Kurz zur Vorgeschichte: Ich hab zeitlebens mit Übergewicht zu...
  4. Was haltet Ihr von Mädchen und Frauen die Kampfsport machen?

    Was haltet Ihr von Mädchen und Frauen die Kampfsport machen?: Ich finde die ziemlich arrogant. Hab ich Recht?
  5. Ein Sportler will Hochzeit machen

    Ein Sportler will Hochzeit machen: Hallo liebe Sportkollegen, mein Kumpel Meikel, Leistungsschimmer aus Kiel und mein Schwimmkollege, will heiraten :D Nur nicht einfach so,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden