Wann kommt der erfolg ?

Diskutiere Wann kommt der erfolg ? im Bodybuilding & Kraftsport Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Hallo zusammen, erts mal kurz ein paar eckdaten zu mir: bin 177cm groß/klein :) und wiege 64Kg habe etwas untergewicht was aber daran liegt das...

  1. #1 KoelscheJeck, 01.06.2009
    KoelscheJeck

    KoelscheJeck Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    erts mal kurz ein paar eckdaten zu mir:

    bin 177cm groß/klein :) und wiege 64Kg
    habe etwas untergewicht was aber daran liegt das ich an einer schilddrüssenüberfunktion leide und ich einfach nicht zunehme ob wohl ich jede menge esse.

    nun zu meiner frage:

    ich trainiere seit genau 3 Monaten diesen plan je 3 mal die woche:
    und hey bitte nicht shcmunzeln über die gewichte !
    ich bin ein spargeltarzan :)

    Flachbankdrücken Maschine 10KG
    Butterfly 30KG

    Latzug zum Nacken 35KG
    Rudern am Kabel sitzend 35KG

    Seitheben Kurzhanteln 10KG

    Kurzhantelcurls sitzend 10KG

    Trizepsdrücken am Kabel 35KG

    Beinpresse 50KG
    Beincurls 35KG

    Crunch 20stk

    jede übung 3sätze und je 12 10 8 wiederholungen.

    meine frage ist nun wann man einen klitze kleinen erfolg sieht ?
    also ich habe nix an muskelmasse zugenommen das einzige was ich merke ist das ich z.b. die 10kg leichter drücke als in den ersten paar wochen also an stärke habe ich vlt. gewonnen aber sonnst an nix.

    und kann mir vlt jemand verbesserungstipps geben zumtrainigsplan oder andere nützliche tipps.

    bedanke mich schonmal im vorraus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Wann kommt der erfolg ?. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sekedow, 01.06.2009
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Also mit dem TP sollte man schon nach 3 Monaten Erfolge sehen können, obwohl er ziemlich schlecht ist. Was mich aber mehr stört ist der folgende Satz.

    "habe etwas untergewicht was aber daran liegt das ich an einer schilddrüssenüberfunktion leide und ich einfach nicht zunehme ob wohl ich jede menge esse"

    JA, WIRKLICH?
    Jeder zweite hält sich bei mangelnden Erfolg für einen Hardgainer. Ich hab selbst dazu gehört, vor ein paar Jahren hatte ich auf 1,91cm knapp 70kg. Zu dieser Zeit dachte ich auch von mir, dass ich essen kann was ich will. Ein Tag sah dann so aus, dass es morgens nix gab (vll ein Wurstbrötchen), mittags Döner/Burger King und abends Pizza. Und jetzt zeig ich dir mal was ich heute esse (91kg):
    morgens: 250 Magerquark, 100ml Molkedrink zum Verdünnen, 75gr Haferflocken, 50gr 5 Kernmix (25%EW,30%KH,35%Fett)
    mittags: Nudeln mit Pute/Reis mit Pute/dunkles Brot mit Pute
    abends: Gemüse mit Fisch
    über den Tag verteilt: Proteinshake, Mandeln, Obst

    Ein guter EP ist genauso wichtig/wichtiger als ein guter TP, vor allem wenn man meint, dass man nie zulegt.

    Einen guten TP findet man hier:
    http://www.team-andro.com/phpBB3/wkm-trainingsgrundlagen-t36987.html
    Wenn man den Text wirklich gründlich liest, sollten alle Fragen beantwortet sein.

    Viel Erfolg ;)

    Edit: 10kg Brustpresse und 30kg Butterfly? Was sind das denn für komische Geräte.
     
  4. #3 jigga457, 01.06.2009
    jigga457

    jigga457 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    also wenn er ne schilddrüsenüberfunktion hat ist das ja wohl was anderes als wenn er sich einbildet n hardgainer zu sein...

    habe selbst auch probleme mit der schilddrüse, man glaubt gar nicht auf was das alles einfluss hat.
     
  5. #4 Sekedow, 01.06.2009
    Sekedow

    Sekedow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2007
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    Sein Text kam mir so vor, als ob er schon aufgegeben hat ohne es mal richtig zu probieren. Selbst wenn, ein gescheiter EP gehört einfach dazu und da nur der TP gepostet wurde, wollte ich das mal mit meiner Antwort unterstreichen.

    Zudem scheinst du mit deinen Problemen ja gut klar zu kommen:

    jigga457
    Grösse: 176,1
    Gewicht: 80kg
     
  6. #5 jigga457, 01.06.2009
    jigga457

    jigga457 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    hab nicht das gleiche wie er und ich nehm medikamente..
    ist aber trotzdem wahrscheinlich dass ich ohne die krankheit schon mehr hätte erreichen können.
     
  7. #6 KoelscheJeck, 01.06.2009
    KoelscheJeck

    KoelscheJeck Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ui danke erstmal für die zahlreichen antworten

    @Sekedkow

    nein ich habe nicht aufgegeben :) bin schon seit jahren in ärztlicher behandlung deswegen und nehme regelmäßig tabletten.

    eine mahlzeit am tag sieht bei mir z.B. so aus:

    Morgens 7:00 Uhr: 2 Brötchen mit Käse und gurken
    Morgens 9:00 Uhr: Qurak mit Müsli auf verdünnt mit Molkedrink
    Mittags 12 Uhr: Was die Kantine her gibt :) meist esse ich was mit nudeln und pute oder reis

    dann bis 16 Uhr: zwichendurch nüsse,bananen,äpfel

    dann so ca. 17 uhr geh ich zum training und nach dem training trinke ich immer da so ein proteindrink

    dann um 20 uhr zu hause esse ich noch mal ein paar toast.


    ich habe gehört das es so eiweißpulver und greatinpulver geben soll !
    ist das ratsam ?
    falls ja wie nimmt man es wann ein ?
    und nochmal falls ja, welches ist zu empfehlen ?
     
  8. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    die meisten Leute die was von Schilddrüse erzählen, haben nix an der Schilddrüse, das ist nunmal fakt. Und wenn sie sich mal nach Plan ernähren und 3500 kcal am Tag zu sich nehmen würden, könnten sie Woche für Woche eine Gewichtszulage beobachten.
    Damit will ich jetzt nicht sagen, dass du dir was einbildest, aber falls du das noch nciht getan hast, lass es dir von einem Arzt bestätigen.
    Denn wenn du keine hast, isst du einfach zu wenig ohne es zu merken, und mit einem Kcal-Defizit wirst du selbst als Anfänger nur schwer an Masse und Kraft aufbauen.
    Die 10kg Bankdrücken wundern mich auch. 30kg Butterfly sind ja noch verstän dlich aber es passt überhaupt nicht mit den 10kg vom Bankdrücken zusammen. Auserdem solltest du unbedingt mehr auf freie Gewichte statt Maschinen umstellen.
    Auserdem erscheinen mir die 35kg Bizepscurls recht hoch im vergleich zu den anderen. Ich schaffe da grade mal 15kg.


    Edit: Du warst schneller ^^, Zu Supplements wie Eiweiß und Kreatin bitte die Ernährungsgrundlagen lesen (ganz oben in der Leiste) Kreatin frühestens nach nem Jahr nehmen, Eiweiß ist nicht unbedingt nötig und sinnvoll.
    Also wie gesagt, wenn du nicht an Fett zunimst, wird es auch schwer mit den Muskeln. Gibt es denn Produkte, die du besser aufnehmen kannst? Kenn mich da leider nicht so aus.

    lg
    Hage
     
  9. #8 KoelscheJeck, 01.06.2009
    KoelscheJeck

    KoelscheJeck Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @Hage

    also wie gesagt ich bin seit jahren in behandlung bei einem arzt und wir haben schon alles versucht und mit den tabletten bin ich auch an der obersten dosis die es gibt.

    dann habe ich nirgends geschrieben das ich 35Kg nehme für Bizepscurls

    dann was wundert dich an 10Kg bankdrücken ? bzw. 30Kg am butterfluy ?
    ist das zu wenig oder zu viel oder was ?

    freu mich ja wirklich über antworten aber dann bitte auch so das ich wa smit anfangen kann also schon etwas genauer erklären und nicht nur sagen das es dich wundert.

    ok da du mir von diesen pulvern abrätst habe ich eine frage ob es irgendwas anderes gibt ?
     
  10. #9 TrainHardGoPro, 01.06.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Es verwundert in sofern, dass man beim Bankdrücken mehr oder wenigistens gleich viel wie beim Butterfly an Gewicht auflegt/bewegen kann.
     
  11. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    ah ok, also mit BIzepscurls meinte ich den Beinbizeps, hab mich da unglücklich ausgedrückt.

    10kg Bankdrücken ist ein Witz für jedes Kleinkind. Als ich mit Kraftsport begonnen habe und selbst sehr wenig Kraft hatte, hab ich da schon Mühelos 40kg gedrückt. Im Vergleich dazu erscheinen die 30kg vom Butterfly recht hoch, da ja beide Übungen auf die Brust gehen. Ich vermute mal das liegt an der Bankdrückmaschine, vielleicht versuchst dus ja mal mit normalem Bankdrücken um rauszubekommen, wieviel du wirklich schaffst.

    Zu den Pulvern: Eiweißpulver ist nicht wirklich nötig, da du auch so genug Eiweiß aufnimmst, wenn du dich einigermaßen ausgeglichen ernährst.
    Andere Pulver... wofür denn?
    Wenn es für die Gewichtszunahme ist, dann gibts da Gainpulver die besonders viele Kcal enthalten. Ob das bei deiner Schilddrüse etwas bringt, weiß ich aber auch nicht.

    lg
    Hage
     
  12. #11 hacki81, 01.06.2009
    hacki81

    hacki81 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal er wundert sich, weil beim Bankdrücken auch zum großen Teil der Brustmuskel mit beteidigt ist.

    Ich bin auch Anfänger und habe in meinem Plan u.a. auch die beiden Maschinen Butterfly und Bankdrücken liegend. Ich trainiere zwar auf Kraftausdauer, aber nehme beim Bankdrücken 20kg rauf und beim Butterfly 25kg.
    Du schaffst beim Butterfly das 3,5 fache wie beim Bankdrücken.

    Ich denke aber das es ja für den Muskel eine andere bewegung ist und da dann auch andere Kraftverhältnisse herrschen, oder du dich vorher beim Butterfly voll auspowerst und dann gleich danach Bankdrücken machst, ich mach erst Bankdrücken und dann Butterfly wenn ichs andersrum mache nehme ich beim Butterfly auch 35kg... und Bankdrücken etwas weniger.

    Eigendlich garnicht groß verwunderlich! :)
     
  13. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    doch, es ist sehr wohl verwunderlich. Stell dir mal vor du nimmst die leere Hantelstange, bewegst sie 10 mal rauf und runter und kannst dann nicht mehr...
    Solche Muskeln hat höchstens ein Astronaut, der von einem Monatelangen Einsatz zurückkommt.
     
  14. #13 KoelscheJeck, 01.06.2009
    KoelscheJeck

    KoelscheJeck Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    ah ich glaube nun habe ich den fehler gesehen
    bzw. ich glaube ich habe mich da flasch ausgedrückt

    ich benutze beim bankdrücken liegend 10kg scheiben pro seite
    also links 10 und rechts 10 plus halt dann noch die stange.

    sry ich habe es wohl falsch ausgedrückt dann.
    liegt daran das ich halt noch ein einfänger bin sorry.

    nun irgendwie haben mir die antworten so alle noch nicht weitergeholfen.

    also ich weiß jetzt das man nach 3 monaten einen erfolg sehen sollte was bei mir leider aber nicht der fall ist.

    nun weiß ich aber imme rnoch nicht was ich machen soll das endlich mal ein klitze kleines erfolgserlebniss kommt.

    wie gesagt bis auf kraft steigerung merke bzw. sehe ich nix.

    soll ich einfach weiter trainieren so wie bis her ohne pulver und sonstiges und einfach mal abwarten ?
     
  15. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    es liegt höchstwarscheinlich an 2 Dingen:
    1. Dein Trainingsplan ist alles andere als opitmal. Lies dir dazu mal hier in Forum die Trainingsgrundlagen durch (ganz oben in der Leiste)
    2. Dein Schilddrüsenproblem lässt keine Gewichtszunahme zu. Effektiv Muskeln kannst du aber nur aufbauen, wenn dein Körper einen Überschuss an Energie (kalorien) zugeführt bekommt und somit "was übrig hat" was er in Muskeln einbauen kann. Du solltest vielleicht mal mit deinem Arzt sprechen ob so Powergainpulver bei dir sinnvoll wären. Sag einfach zu ihm, dass du an Gewicht zunehmen willst, und welche Nahrungsergänzungsmittel es da gibt.

    lg
    Hage
     
  16. jensel

    jensel Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ich trainire jetzt seit gut 10 Monaten, 3-4 mal die Woche.

    Mein Gewicht ist stabli bei so 90Kg bei 185 cm größe mit Tendenz nach unten. Jetzt sehe ich so erste richtige Erfolge, fühlbar waren die zwar auch schon eher. Aber sichtbar erst jetzt....


    Auzug ....Ich schaffe;
    Butterfly 15kg
    Bankdrücken 40kg
    Beinstrecker 40kg
    Trizepsdrücken am Kabel 35KG

    Vg Jensel
     
  17. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    oha... also für 10 Monate sind die Gewichte aber nicht besonders hoch. Wie viel hast du denn am Anfang gepackt? Also wie groß ist die Steigerung?
    Wenn dein Gewicht konstant ist, ist das nicht unbedingt optimal, du solltest leicht zunehmen (ca. 1-1,5kg pro Monat) um möglichst effektiv Muskeln aufzubauen.

    lg
    Hage
     
  18. Exitus

    Exitus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2006
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    2
    Bei dem Körpergewicht und den Trainingsgwichten sollte er mMn erstmal nicht weiter zunehmen. Da scheint schon "genug" Kfa vorhanden zu sein.
     
  19. Hage

    Hage Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    das stimmt schon aber ich denke nach fast nem Jahr dürfte das Gewicht gleich halten nicht mehr so wirklich funktionieren um Masse aufzubauen. Also evtl. erstmal ein paar Wochen defi und dann mit einer leichte Massephase weiter.

    lg
    Hage
     
  20. Anzeige

  21. #19 SuperSofty, 02.06.2009
    SuperSofty

    SuperSofty Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    @ Sekedow
    weißt du ungefähr wieviel kcal dein ernährungsplan hat?
     
  22. #20 TrainHardGoPro, 02.06.2009
    TrainHardGoPro

    TrainHardGoPro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Das tut doch absolut nichts zur Sache, orentier dich an seinen Mahlzeiten und stimme Portionsgrößen auf dein Bedarf ab.
     
Thema: Wann kommt der erfolg ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Flachbankdrücken Maschine

    ,
  2. bankdrücken erfolge

    ,
  3. bankdrücken wann erste erfolge

    ,
  4. bankdrücken erste ergebnisse,
  5. bankdrücken erste erfolge,
  6. Flachbankdrücken Maschine Butterfly,
  7. erfolge bankdrücken,
  8. brustmuskel erfolge,
  9. bodybuilding wann kommt der erfolg,
  10. seitheben kurzhantel 10kg,
  11. wann kommt der erfolg ,
  12. 10kg bankdrücken,
  13. Bankdrücken erf,
  14. Sichtbare erfolge bankdrücken,
  15. seitheben erste erfolge,
  16. mehr erfolg beim bankdrücken,
  17. wann sieht man erste erfolge beim bankdrücken,
  18. bankdrücken anfänger wann erste ergebnisse,
  19. bankdrücken wann erfolg,
  20. bankdrücken wann erfolge,
  21. bankdrucken beste erfolg,
  22. ab wann erfolg durch bankdrücken,
  23. keine erfolge bankdrücken,
  24. bankdrücken besten erfolge,
  25. ab wann kommt der erfolg beim bodybuilding
Die Seite wird geladen...

Wann kommt der erfolg ? - Ähnliche Themen

  1. Fitness - wann kommt die Abnahme?

    Fitness - wann kommt die Abnahme?: Erst mal "Hallo" :) bin grade hier reingestolpert und habe schon die erste Frage. Ich habe mich nachdem ich jetzt 30kg abgenommen habe...
  2. Wann Muskeln aufbauen ?

    Wann Muskeln aufbauen ?: Hallo an alle Ich stelle mir schon eine gewisse Zeit die Frage ob ich mittlerweile mit dem Muskelaufbau anfangen sollte ? Ich habe mir genau vor...
  3. Intermittierendes Fasten - Wann und wie lange?

    Intermittierendes Fasten - Wann und wie lange?: Hi , Ich habe keine detaillierten Infos gefunden über die Sufu und hab mal google angeschmissen. Also verstehe ich das richtig , dass Fasten sehr...
  4. Wann Gewichte erhöhen?

    Wann Gewichte erhöhen?: Hallo! Ich bin noch nicht so lange im Fitness Studio. Dort habe ich aber einen Trainingsplan für alle 2 Tage. Jetzt ist meine Frage, wie oft...
  5. wann mit 3er split anfangen?

    wann mit 3er split anfangen?: Hallo erstmal, ich trainiere jetzt seit fast 2 wochen. Unzwar mache ich Zirkeltraining an Geräten. ( hat mir mein Trainer empfohlen) Nun meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden