Was hilft gegen Schwindel, eure Erfahrungen?

Diskutiere Was hilft gegen Schwindel, eure Erfahrungen? im Fitness, Wellness und Gesundheit Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Training; Vor einiger Zeit ist es mir recht plötzlich passiert, dass es mir ohne vermeintlichen Grund schwindelig wurde. Macht natürlich erst mal Angst und...

  1. #1 stahlbeton, 15.03.2020
    stahlbeton

    stahlbeton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Vor einiger Zeit ist es mir recht plötzlich passiert, dass es mir ohne vermeintlichen Grund schwindelig wurde. Macht natürlich erst mal Angst und ich war deshalb auch in ärztlicher Behandlung. Diagnostiziert wurde ein harmloser Lagerungsschwindel, der durch Physiotherapie aber gut behandelt werden konnte. Seitdem bin ich beschwerdefrei, aber man hat mir gesagt, dass es recht häufig sei, dass dieser Schwindel innerhalb weniger Jahre erneut auftreten könnte. Nun würde mich interessieren, was hilft gegen die Symptome bei Schwindel?
     
  2. Anzeige

  3. PaulP

    PaulP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Gut, dass du das ärztlich abchecken hast lassen, Schwindel kann harmlos sein aber muss es eben nicht. Wenn du sagst, dass du keine Beschwerden mehr hast, würde ich mir da an deiner Stelle erstmal nicht zu viele Gedanken machen, oder hattest du in letzter Zeit das Gefühl, dass dir teilweise wieder schwindelig wird? Gegen die Symptome kann man verschiedenes unternehmen, ausreichend trinkend ist wichtig & auch schauen, dass der Blutdruck stimmt, drauf achten, dass man nicht zu schnell aufsteht (damit habe ich immer wieder Probleme), ansonsten könntest du unterstützend noch etwas natürliches einnehmen. Aber das kommt ja dann erst in Betracht, falls die Schwindelanfälle wirklich wieder auftreten. Machst du immer noch Physiotherapie?
     
  4. #3 stahlbeton, 21.03.2020
    stahlbeton

    stahlbeton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Genau, Schwindel ist oft nur ein Symptom, das grundsätzlich durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden kann. Deshalb war es mir auch wichtig der Sache auf den Grund zu gehen, weil nur dann kann man wirklich einschätzen, was nun das beste Vorgehen ist. Aktuell plagen mich gar keine Schwindelattacken, es ist aktuell mehr Angst vor dem Schwindel. Deshalb bin ich ja auf der Suche nach etwas, das bei Symptomen helfen kann, was gibt es denn da?

    Physiotherapie mache ich keine, da gerade kein Bedarf. Bei neuem Auftreten von Lagerungsschwindel würde ich mich natürlich wieder um Termine bemühen, aber das dauert ja meistens eine kleine Weile. Flüssigkeitszufuhr und Blutdruck passen übrigens, das habe ich immer im Blick.
     
  5. PaulP

    PaulP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Verstehe. Ist ja im Prinzip super, dass gerade kein Bedarf für Physiotherapie existiert. Was ich immer in meiner Hausapotheke habe, ist Vertigoheel. Das ist ein natürliches Mittel gegen Schwindel und wenn man weiß, dass ernsthafte Ursachen ausgeschlossen werden können, kann man das auch ohne Bedenken einnehmen. Wenn Blutdruck und Co auch stimmen, weiß ich auch nicht woran das bei dir liegen könnte, manche Leute haben ja Schwindel, wenn sich das Wetter ändert oder so "kleine" Sachen, die dann hoffentlich auch schnell wieder besser werden.
     
  6. #5 stahlbeton, 11.04.2020
    stahlbeton

    stahlbeton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Physiotherapie wäre wirklich gerade nicht das, was ich brauche. Auch wenn ich das nicht gerne sage, momentan spielt mir da wohl eher meine Psyche einen Streich. Dass sich sowas unter Umständen auch körperlich auswirken kann, kennt wahrscheinlich jeder aus der einen oder anderen Situation. Ich gehe aktuell davon aus, dass ich das selbst wieder besser unter Kontrolle bekommen kann. Das mit Vertigoheel klingt, als wäre es einen Versuch wert. Nimmt man das längerfristig oder eher bei Bedarf ein? Ansonsten probiere ich gerade auch noch autogenes Training zur Selbstberuhigung aus und versuche geduldig mit mir zu sein, braucht ja alles Zeit. Wenn nötig, werde ich mir aber wieder Unterstützung holen.
     
  7. Anzeige

  8. PaulP

    PaulP Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Sowas kann schon vorkommen. Ich denke die meisten unterschätzen eher, welch große Rolle unsere Psyche teilweise auch bei physischen Beschwerden spielt. Hast du das denn mittlerweile schon probiert? Ich nehme das eher bei Bedarf ein, aber dann schon über einen längeren Zeitraum, bis ich das Gefühl habe, dass es wieder besser ist. Dann kannst du es ja absetzen und schauen, wie es dir geht. Oft kommt sowas ja ab und zu, und wenn du es dann ohnehin daheim hast, kannst du es im Bedarfsfall ja nehmen. Autogenes Training ist in Kombination bestimmt ein guter Weg, ich hoffe, dass es dir schon wieder besser geht?
     
  9. #7 stahlbeton, 08.05.2020
    stahlbeton

    stahlbeton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Körper und Geist als vollkommen voneinander getrennte Dinge zu betrachten, finde ich generell schwierig. Früher dachte man, dass solche Sprichwörter wie "es ist einem eine Laus über die Leber gelaufen" nur Phrasen wären. Mittlerweile ist belegt, dass viele psychische Angelegenheiten den Körper durchaus beeinflussen können. Und umgekehrt. Das Vertigoheel habe ich mir aus der Apotheke geholt und dort auch erklärt bekommen, wie ich es einnehmen soll. Ich fühle mich dadurch zum Glück tatsächlich wieder etwas stabiler und, um bei den Phrasen zu bleiben, so, als würde ich endlich wieder etwas Boden unter den Füßen gewinnen. Am autogenen Training bin ich auch dran. Habe das beim Hausarzt angesprochen und er kennt sich damit gut aus und konnte mir auch Tipps geben. Wird wohl wieder werden. Danke für den Zuspruch!
     
Thema:

Was hilft gegen Schwindel, eure Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Was hilft gegen Schwindel, eure Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. Was hilft bei....

    Was hilft bei....: ....Potenzstörungen? Ich habe seit einiger Zeit Probleme, ich krieg ihn einfach nicht hoch :( Habe mich ein wenig darüber schlau gelesen, und bin...
  2. Was hilft bei Erkältung – Erfahrungen?

    Was hilft bei Erkältung – Erfahrungen?: Was hilft euch bei Erkältungen? Was unternehmt ihr wenn ihr Krank werdet? Wichtig auch, was unternehmt ihr um erst gar keine Erkältung zu...
  3. sehr schlechte Ausdauer - hilft der Stepper?

    sehr schlechte Ausdauer - hilft der Stepper?: Hallo Leute, Ich hab vor ca. 1 Woche angefangen, täglich auf dem Stepper zu "trainieren". Leider ist meine Ausdauer so schlecht, dass ich grade...
  4. Permamente Wadenkrämpfe, was hilft?

    Permamente Wadenkrämpfe, was hilft?: Hi zusammen, Ich weiß ehrlich gesagt nicht was es genau ist dachte auch das vergeht schon wieder nach nen Tag. Ich war nämlich ein wenig Feiern...
  5. Wer hilft mir durch den Dschungel?

    Wer hilft mir durch den Dschungel?: Hallo :) Ich bin Fitness-Einsteiger und möchte gerne fit werden, erstmal aufbauen und ein Normal-Niveau erreichen, aber dann auch weiter machen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden