Was ist am sinnvollsten?

Diskutiere Was ist am sinnvollsten? im Nahrungsergänzungen Forum im Bereich Fitness & Bodybuilding-Forum: Ernährung; Hi Ihr alle... Will mich mal kurz vorstellen: Ich bin der Neue :D So viel zu mir *g* Nee, noch n paar Facts: Job-bedingt (Systemadmin, mind 38...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Mr.Green, 16.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi Ihr alle... Will mich mal kurz vorstellen: Ich bin der Neue :D

    So viel zu mir *g* Nee, noch n paar Facts: Job-bedingt (Systemadmin, mind 38 Stunden vor der Flimmerkiste) habe ich vor gut 2 Jahren angefangen, mich mit dem Thema Fitness zu beschäftigen, was dann nach kurzer Zeit in Krafttraining ausartete. Anfangs war das alles auch sehr euphorisch, dann aber irgendwann etwas nachlässig, da mir oft die Zeit fürs Studio fehlte. Vor einigen Monaten hab ich mir dann aber doch wieder höhere Ziele gesteckt und mir persönlich die benötigte Hardware zugelegt um @home auch einiges für nen Holywood-reifen Oberkörper zu tun. Ins Studio geh ich allerdings immer noch so regelmäßig wie möglich (Alles ist @home ja auch nicht möglich und irgendwann zu teuer.)

    Sooo, und jetzt kommt der Moment, an dem ich gestehen muss, dass ich die ganze Zeit über zwar versuche, mich ausgewogen und gesund zu ernähren, aber mehr auch nicht. Wenn ich mir hier im Forum (, das ich übrigens echt erst vor kurzem entdeckt habe) so die unterschiedlichen Threads einverleibe, denke ich allerdings, dass ich mit meiner Ernährung gar nicht so verkehrt liege.

    Zudem mache ich mir momentan auch Gedanken über Nahrungsergänzung und habe auch schon die eine und andere (leider meist rein theoretische) Info im weltweiten Netz abgreifen können. Jetzt würde ich aber gern auch mal die (praxiserfahrenen) Profis unter Euch um Rat fragen... Was würdet Ihr mir denn empfehlen? Ich lese hier viel über Proteine und über Creatin, was ja beides sehr wichtig und effektiv zu sein scheint... Was ist Eurer Meinung nach das Wichtigste bzw. Richtigste für mich als Nahrungsmittelergänzungsanfänger und Wohlgeformteroberkörperfetischist, aber Riesenmuskelpaketenichterstrebenswertfinder?

    Würde mich freun, wenn Ihr mir mal ein paar praktische Infos geben könntet, die ich bequemsterweise vorerst einfach 1:1 umsetzen kann... Falls benötigt, würde ne persönliche Anpassung dann eh schon nach und nach kommen, denk ich mal ;)

    Schöne Grüße in Erwartung der Dinge die da kommen mögen
    Christian 8)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cassiopeia, 16.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0

    Regelmässiges Training (3mal pro Woche?! ), 6 Mahlzeiten am Tag (Eiweisreich), mind. 8 Std. schlaf pro Nacht und Du brauchst keine Supps.

    Glaub mir bis Du ein ausgewachsener Pektoralismaximus Bulle bist dauerts! :D
     
  4. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    @Mr Green: In deinem Posting fehlen viele wichtige Angaben um zu sagen ob und falls ja, welche Supps du nehmen kannst.

    Wie sieht denn dein Training aus und welche Ziele hast du?

    Wie sieht ungefähr deine Ernährung aus (ißt du genug Eiweiss)?

    Wie viel wiegst du?

    Ansonsten sehe ich das so wie Cassiopeia, erstmal muss die "normale" Ernährung und das Training stimmen, sonst bringen dich Supps nicht wirklich weiter.

    Gruß,
    SETH
     
  5. #4 Mr.Green, 19.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Thanx für Eure Antworten. Dann will ich mal die fehlenden Angaben nachholen...

    Training: Hauptsächlich Oberkörper, je 3 Sätze mit Gewichten, dass beim letzten Satz die 10. Wdh gerade noch möglich ist plus ne Menge verschiedener Gschichten für den Sixpack
    Ziele: Wie gesagt, kein Arnie, sondern einfach muskulösen nen "hollywoodreifen" Oberkörper mit Schwerpunkt auf Oberarme, Brust und Bauch.
    Ernährung: Da meine Freundin mitten in ner Diät ist, sehr viel Gemüse, aber (zumindest für mich) auch möglichst immer mit nem schönen Stück Fleisch bzw. Fisch.
    Und mein Gewicht... Nun ja, 76 kg bei 1,82m... (Woiß nicht, ob das jetzt gut oder weniger gut ist? Ich fühl mich damit auf jeden Fall ganz wohl.)

    Auf die Sache mit den Nahrungsergänzungen kam ich v.a. deshalb, weil ich den Eindruck hab, dass der Trainingserfolg bzw. der Anstieg der Muskelmasse in letzter Zeit ziemlich stagniert und ich dachte, man kann damit nachhelfen. Wenn Ihr aber andere / bessere Tipps für mich habt, wär das natürlich auch super ;)
     
  6. #5 Cassiopeia, 19.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Kann man schon aber der Erfolg ist sehr gering wenn Training und Ernährung nicht stimmen. Und deswegen kannst Du Dir das Geld auch sparen.
     
  7. #6 Mr.Green, 19.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Jo eben, wenn Ihr andere Tipps zur Verbesserung meines Lebenswandels auf Lager habt, nur her damit... Ist sicher (preis)günstiger :D
     
  8. #7 Cassiopeia, 19.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Tipp 1: Im Forum Krafttraining findest Du gute Infos zum Training und auch ein paar Trainingspläne.

    Tipp 2: Und im Ernährungsforum findest Du Tipps für Deine Ernährung.



    Nicht falsch verstehen, wir wollen die "Neuen" hier bestimmt nicht mundtod machen aber das was Du hier "alles auf eimal" haben willst, ist nen bisschen zu umfangreich. Ausserdem findest Du die Sachen ganz schnell wenn Du Dir die älteren Beiträge anschaust.
     
  9. #8 Mr.Green, 19.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Thanx, Cassiopeia, für Deine Antwort. Kein Problem, verstehs schon nicht falsch. Seitdem ich dieses Forum hier entdeckt hab, les ich mich schon quer durch alle Threads. Was Training und Trainingspläne angeht, muss ich Dir Recht geben: Wirklich Information total.

    Mir gings hier im Tread eigentlich auch nur um die Ernährung (basierend auf meiner ursprünglichen Idee der Nahrungsergänzung). Infos gabs im Ernährungsforum zwar auch einiges, aber was ich nun tatsächlich an meiner Ernährung verbessern sollte, was ich mehr, was weniger essen sollte, weiß ich noch immer nicht. Hätte ja sonst nicht in meinem letzten Posting danach gefragt.

    Keine Ahnung, wies hier im Forum usus ist... Erkenne ich in Deiner Antwort die Aufforderung, meine Frage nach Tipps zur Ernährung zum zweiten Mal in einem neuen Thread im Ernährungsforum zu stellen und die Diskussion dort fortzuführen? Verschiebt ein Mod den aktuellen Tread dorthin? Wird hier weiter geantwortet? Oder ist damit das Thema für Euch beendet?
     
  10. #9 Cassiopeia, 19.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Arbeitsauftrag:


    Falls Du nen Ernährungsplan hast, bitte hier posten! Bitte mit folgenden Angaben: WANN isst Du WAS? Nährwertangaben (Eiweiss, Fett, Kohlenhydrate und Kalorien)(Links zu Tabellen findest Du im... na, kommste drauf) nicht vergessen. Ohne diese Angaben wird es schwer Dir "Verbesserungsvorschläge" zu machen.

    Solltest Du so einen Plan nicht haben, weisst Du jetzt was Du diese Woche zu tun hast. :D :D 8)
     
  11. #10 Mr.Green, 19.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, schade... sowas wie nen Ernährungsplan hab ich nicht. Ich ess jeden Tag was andres und je nachdem wan ich gerade Hunger hab bzw. von der Schaffe heim komm (Schichtbetrieb). Ich ernähr mich auch nicht nach regelmäßigen Mustern und möchte mich dadurch ehrlich gesagt auch nicht total einschränken lassen. Wie bereits gesagt: Ich schau einfach, dass ich möglichst gesund (Gemüse, Salate) esse und das Fleisch trotzdem nicht zu kurz kommt. Und dafür dachte ich eben, dass ich hier n paar Tipps von Euch bekomme... Aber ich glaub so langsam, das sollte ich lieber vergessen... Ist wohl doch ehr n Forum für alte Hasen, die Ahnung ohne Ende haben und sich nur untereinander austauschen. Nun ja, ich kenn diese Tendenz leider auch schon aus nem HTML-Forum... Newbies ohne entsprechendes Studium haben da echt keine Chance.

    Nun denn... schöne Grüße und viel Spaß weiterhin :(
     
  12. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    *lol* was blöderes hab ich hier schon lange nicht mehr gelesen :xx

    Du fragst hier nach Rat und man versucht dir zu helfen, du musst allerdings mal ein paar Informationen rausrücken, was du bisher geschrieben hast reicht nämlich nicht aus. Poste mal deinen konkreten Trainingsplan, also an welchen Tagen du welche Übungen (Anzahl und Art) machst. Das wirst du ja wohl auch ohne "Studium" hinbekommen, oder?

    Du schreibst, du hast keinen Ernährungsplan aber du achtest auf deine Ernährung. Das ist doch schonmal ein guter Anfang, mehr mach ich eigentlich auch nicht. Es wäre aber angebracht, mal für 1-2 Wochen aufzuschreiben was du so ißt und dann die Nährwerte auszurechnen. Denn wie will man dir sonst bitteschön Tipps geben??

    Wahrscheinlich hast du irgendwelche Ratschläge zu "Wundersupps" erwartet. Die gibt es aber nicht, solange Training und Ernährung nicht stimmen nützen dir auch Supps nichts. Nur wenn man seine Schwächen in der Ernährung kennt kann man auch gezielt Supps einsetzen.

    Gruß,
    SETH
     
  13. #12 Cassiopeia, 19.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Ey Du Pappenheimer, hab ich Dir nicht gerade erklärt wie Du das ganze hier verstehen sollst???! Ja hab ich, ganz genau!


    So wie ich das sehe ist Deine Ernährung ganz ok. Du versuchst Dich ausgewogen zu ernähren und das ist schon mal gut.
    Da Du "nur etwas" aufbauen willst solltest Du auch "etwas" mehr essen. Grundregel für den Gewichtsaufbau: POSITIVE ENERGIEBILANZ! Die gilt auch für "Wohlgeformteroberkörperfetischisten".
    Es kann bestimmt nicht schaden sich mal ne Woche lang alles aufzuschreiben. Einschränken tut man sich dadurch mit Sicherheit nicht! Jedenfalls werden Dir die Schwachpunkte Deiner Ehrnährung so besser bewusst. Du sollst auch nicht jeden Tag das selbe Essen.
    Und hier noch nen Tipp: Deinen täglichen Eiweissbedarf von ca. 1-2 gramm pro KG Körpergewicht kannst Du locker über die normalen Mahlzeiten decken. Auch hier ist nen "Plan" hilfreich.


    Jetzt besser?! :D 8)
     
  14. #13 Mr.Green, 19.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Okay, okay... Asche auf mein Haupt... Habs scheinbar falsch verstanden... Thanx für Eure Antworten.

    Jo, ich war da ja auch schon gleich nach der ersten Antwort einsichtig. Deswegen gehts ja jetzt auch - im scheinbar falschen Forum - um ein prinzipiell artverwandtes, aber dennoch anderes Thema.

    Auch da ein "Jo", klingt eigentlich logisch... Muss ich wohl mal n bisserl Disziplin aufbringen und jede Kleinigkeit mitnotieren, wa? Sollte ich das irgendwann mal so detailliert haben wie Ihr schreibt, fang ich am besten gleich nen neuen Thread im "Ernährung allgemein"-Bereich an.

    Vielleicht hat ja so zur Einstimmung darauf, was mich erwartet, noch jemand nen Link zu ner Seite mit ner Auflistung, welche Lebensmittel (oder was man so bezeichnet) "gut" (also wichtig und empfehlenswert) und was "böse" (also eigentlich absolut tabu) ist.
     
  15. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Links zu Nährwerttabellen findest du in den FAQ.

    Die Aufschreiberei brauchst du auch nicht lange zu machen (1,2 Wochen), es geht ja hauptsächlich darum, einen groben Überblick zu erhalten.

    "Gute" und "Schlechte" Lebensmittel gibt es eigentlich nicht. Man sollte ein paar Richtlinen beachten, wie z.B. 1-2 g Eiweiss pro Tag und Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen, eine moderate Menge Fett darf ruhig sein und den Rest bis zu deinem Kalorienbedarf (=> FAQ) stockst du mit Kohlenhydraten auf. Wenn du das (ungefähr) beachtest kannst du eigentlich alles essen was du willst.

    Gruß,
    SETH
     
  16. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Und den Trainingsplan nicht vergessen. Am Besten stellst du den direkt ins Krafttrainingsforum. Denn Training ist immer noch am wichtigsten.

    Gruß,
    SETH
     
  17. hastor

    hastor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0

    nanana, so kann man das jawohl auch nicht sagen.
    Du kannst ja die besten Trainingspläne haben, ohne die richtige Ernährung bringt dir das auch nen scheiß.

    Die Ernährung macht mehr aus, als der trainingsplan. Wohlgemerkt kommt es auf dir richtige Mischung an.

    Einige werdens bestimmt kennen:
    Erfolg im BB? 70% Ernährung, 30% Training.

    Und damit liegt man gar nicht falsch.

    Gruß HASTOR
     
  18. Seth

    Seth Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    2.368
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich anders, grade in den ersten Trainingsjahren.

    Gruß,
    SETH
     
  19. Rippe

    Rippe Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2003
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ich gebe Hastor Recht ohne positive Energie Bilanz kann der Körper keine Masse Aufbauen daher gilt eben 70% Ernährung 30% Training.


    @Mr.Green

    Erst mal das Wort Diät Gibt es nicht :D und zweitens für das was du Fuhr hast riecht es wen du deine Ernährung so umstellst das du einigermaßen auf sie Achtest, das Heißt kein MC Doof, Pizza, Chips oder anderen Dreck 8) .
    Esse fiel Obst, Gemüse Fleisch überwiegend Pute, Fisch und so.
    Dann müsste das Schon Passen.
    Achte drauf das du Über 2000Kcal kommst und verteile die 2000Kcal auf 6 Malzeiten am Tag


    Gruß Rippe :]
     
  20. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Mr.Green, 20.05.2003
    Mr.Green

    Mr.Green Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ooops... Ernährung 70% - Training 30%? Auch wenn hier nicht alle mit den Prozentangaben zufrieden sind, aber mir war wirklich nicht bewusst, dass die Ernährung so extrem wichtig ist...

    Was den Trainingsplan angeht, hab ich wohl erst mal nicht unbedingt ne Veränderung nötig. Mein Trainer ist in der Hinsicht echt fit und geht auf alle Wünsche und Ziele ein (ist zwar leider nicht bei allen Trainern in unserem Studio so, aber ich hatte eben Glück ;)), hingegen was Ernährung angeht, ist da nicht viel zu wollen. Vielleicht muss man bei uns auch nur lange genug suchen bis man jemanden dafür findet. Ich hab da allerdings auch von den Trainingskollegen noch nicht mitbekommen, dass es nen entsprechenden Ansprechpartner gibt.
    Deswegen bin ich ja hier :D

    Na sowas ist doch schon mal ne grundlegende Aussage, auf die man aufbauen kann. Auf irgendwas in der Richtung hatte ich es eigentlich am Anfang abgesehen. Nachdem ich kein Extrem-BB betreiben möchte, sollte sowas doch erst mal ein Ausgangspunkt sein. Mit nem detaillierten Trainingsplan hatte ich gar nicht gerechnet. Trotzdem werde ich mal mitschreiben, was ich so alles vertilge. Zum einen für mich persönlich, und vielleicht kann man das dann ja auch mal als Grundlage für was detaillierteres nehmen ;)
     
  22. #20 Cassiopeia, 20.05.2003
    Cassiopeia

    Cassiopeia Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    0
    Würde ehr sagen 50/50!

    Durch ein mehr oder weniger an einer Stelle könnte man leicht in Versuchung kommen eine Sache zu vernachlässigen.

    Rein vom Zeitaufwand her gesehen, könnte man dann schon 70/30 sagen. Einkaufen, zubereiten und und und... dauert halt doch länger als die drei Stunden Training pro Woche ;)
     
Thema: Was ist am sinnvollsten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nahrungsergänzungsmittel welche zeit ist am sinnvollsten bodybuilding

    ,
  2. alphapower2000@web.de

    ,
  3. sinnvollste nahrungsergänzungen

    ,
  4. illigale mit zur gewichtszunahme,
  5. wie verteile ich 2000 kcal über den tag,
  6. wann ist sex am sinnvollsten,
  7. muskelwachstum positive kalorienbilanz
Die Seite wird geladen...

Was ist am sinnvollsten? - Ähnliche Themen

  1. Welche zusätze sind am sinnvollsten?

    Welche zusätze sind am sinnvollsten?: Hi, Ich bin nun seit einigen monaten nun gut beim training dabei und hab allein durchs gutes essen und brust,arm train über 5kg zugenommen. Nun...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.